Eine gute Sache hat ein Jetlag durch die Zeitverschiebung in die USA auf alle Fälle. Man wacht putzmunter und voller Motivation gegen 5 Uhr morgens auf. Solange dieser anhält kann man die Zeit auch gleich nützen. Was gibt es schöneres als bei frischer Luft (so fern es diese in New York gibt) und leeren Straßen eine runde Laufen zu gehen?

Unser Apartment lag bei diesem Aufenthalt in Meatpacking direkt an der High Line. Einen Ort, den ich in New York, trotz meinem Aufenthalt im Standard Hotel über Weihnachten, noch nie richtig erkundet habe.

Die High Line ist eine etwas über 2km lange, nicht mehr als solche genutzte, Hochbahntrasse die zu einer Parkanlage, dem High Line Park, umgebaut wurde. Wenn man dem Weg folgt, kann man an den Gebäuden und verbliebenen Schienenteilen richtig gut erkennen, wo damals die Züge in die Fabriken, die sich hauptsächlich im Meatpacking District befanden, hineinfuhren.

Nicht nur die Gebäude direkt an der High Line, auch die restlichen Gebäude in diesem Stadtteil New Yorks haben einen ganz eigenen Charme. Früher bekannt für eine zweifelhafte Mischung aus Fleischfabriken, Nachtclubs und Prostitution, befindet sich das Viertel heute in einem richtigen Wandel. Wo man nur hinsieht kreative Menschen, coole Shops und tolle Restaurants. An manchen Häusern hängen noch alte Schilder oder Bemalungen von den Fabriken, die den modernen Shops einen coolen Look verleihen.

Das Ganze gepaart mit dem begrünten High Line Park macht diesen Stadtteil zu dem vermutlichen coolsten im Moment! Wenn ihr die Möglichkeit habt, besucht die High Line vor allem Früh morgens, um die alten Fabriken neben den ultra modernen Gebäuden unterschiedlicher Architekten an dem Park entlang zu entdecken. Ein kleiner Lauf hin und zurück an Jetlag Tagen eignet sich perfekt dafür!

So schön die „einsamen“ Läufe in New York auch waren, habe ich meine #boostvienna Crew und die gemeinsamen Läufe unheimlich vermisst in der Zeit! Ich habe mich ziemlich schnell an die Gesellschaft und die Gespräche beim Laufen gewöhnt und freue mich auf meinen ersten Lauf nach der langen Pause heute Abend. Wir nehmen übrigens ab sofort auch wieder neue Communitymitglieder in Wien auf und ich würde mich freuen ein paar von euch bei den nächsten Läufen zu treffen. Die Infos dazu findet ihr hier.

Bilder: Tim Francis

PS: Ich liebe meinen neuen Adidas Sweater, er hat die perfekte Länge wenn man es gerne etwas länger mag und rutscht nicht bei jeder Bewegung rauf!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close