dick and casey turn massage into a bareback fucking fest. her explanation clipsage.club

why not find out more desixnxx.ws

Vor kurzem habe ich das 5 Tage Detox Program ausprobiert. Innerhalb dieser 5 Tage bereitet man all seine Mahlzeiten selbst aus frischen Nahrungsmitteln zu, deshalb muss man schon etwas Zeit einplanen. Ich habe mir den Detox in eine Zeit gelegt, wo ich sowieso zuhause und flexibel war. Mit der Einkaufsliste und den vielen Rezepten wird einem aber doch schon etwas Arbeit abgenommen.

Der Plan beinhaltet 36 Rezepte für Frühstück, Mittag-/Abendessen und Snacks sowie einen 5-Tage-Planer, wo man seine Mahlzeiten eintragen kann. Am besten sucht man sich vorher schon einmal alle Rezepte aus, die man in den 5 Tagen machen möchte und kauft alles nötige zusammen ein. Auch an Snacks sollte man denken, falls man zwischen den Mahlzeiten oder unterwegs Hunger bekommt. Ich habe fast alles frisch zuhause zubereitet. Am dritten Tag musste ich allerdings arbeiten, deshalb habe ich mir am Abend vorher Frühstück und Mittagessen für den nächsten Tag vorbereitet und dann mit zur Arbeit genommen.

Das Detoxen war dann garnicht so leicht wie erwartet. Die ersten 2 Tage habe ich mich relativ schwach und hungrig gefühlt, auch weil ich mit den Rezepten noch nicht so vertraut war. Da man die Gerichte nicht mit Salz würzen durfte, hat es teilweise ziemlich ungewohnt und fad geschmeckt. Aber ab dem dritten Tag wurde ich bei den Gerichten etwas kreativer und habe etwas mehr ausprobiert, dann hat es auch echt gut geschmeckt! Es sind wirklich leckere Rezepte dabei, sogar für Desserts und Süßspeisen! Sobald man etwas mit der Ernährungsweise vertraut ist, ist es auch leichter, die Mahlzeiten zusammenzustellen. Es gibt außerdem keine Kalorienbegrenzung, man kann also essen, soviel man möchte. In den ersten 4 Tagen habe ich außer leichtem Yoga keinen Sport gemacht, da ich mich nicht danach gefühlt habe. Am fünften Tag war ich dann einmal laufen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Detox auf jeden Fall ein paar positive Effekte hatte. Ich habe in den 5 Tagen 1,5kg an Gewicht und 1cm um Hüfte und Taille verloren (auch wenn man es auf den Bildern vielleicht nicht so deutlich sieht). Außerdem hat sich die Entgiftung positiv auf meinen Stoffwechsel ausgewirkt. Allerdings hatte ich nach den 5 Tagen Lust darauf, ALLES zu essen, was ich mir vorstellen konnte, deshalb habe ich die 1,5kg dann wieder zugenommen! 😛 Ich denke dennoch, dass es gut für den Körper ist, ihm hin und wieder eine Pause von all den verarbeiteten Nahrungsmitteln zu geben und ihn beim Entgiften zu unterstützen. Auch wenn es also etwas Vorbereitung braucht, werde ich den Detox wahrscheinlich in einer Weile wiederholen.

Weitere Fotos und Informationen findet ihr auf www.ourveganrevolution.com!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close