dick and casey turn massage into a bareback fucking fest. her explanation clipsage.club

why not find out more desixnxx.ws

Warum ich keine (Kuh-) Milch mehr  zu meinem Müsli genieße? Hier meine Antwort:

 

Genauso wie ich noch vor einigen Monaten, machen sich die meisten Menschen keine Gedanken darüber, wieso Kühe Milch geben. Dass Kühe einfach von selbst Milch geben und somit auch gemolken werden müssen, ist weit verbreitet. Kühe sind Säugetiere, genau wie wir Menschen, die Milch produzieren, nachdem sie Schwanger waren. Damit Kühe ständig Milch produzieren werden sie immer wieder geschwängert, mittlerweile fast ausschließlich durch künstliche Befruchtung. Nach der Geburt wird den Kühen das Kälbchen weggenommen damit die Milch von den Menschen konsumiert werden kann, was bei den Kühen oft zu tagelanger Trauer führt. Ja, im Prinzip trinken wir unser Leben lang Muttermilch von einem anderen Lebewesen. Milch ist für die arteigenen Jungen bestimmt, kein Säugetier wird am Gesäuge einer artfremden Muttermilch nuckeln, außer es ist verwaist und wird von einer anderen Mutter großgezogen.  Nachdem der Mensch als Primat auch zu den Säugetieren zählt, sollte dies eigentlich auch für Menschenkinder gelten, doch wir trinken Muttermilch auch noch im erwachsenen Alter und dafür müssen sich die Kälber mit so genannten Milchaustauschern begnügen. Den Mutterkühen werden ihre Kinder einfach entrissen, aber es zählt rein der wirtschaftliche Faktor, nicht die Trauer der Tiere. Was mit den Kälbern passiert, muss ich ja nicht erwähnen. Die Milchproduktion verursacht genauso wie die Fleischproduktion Gewalt gegen die Tiere.  Die meisten Milchkühe werden in ganzjähriger Stallzucht gehalten ohne jemals freien Auslauf  und Landluft zu genießen. Dadurch, dass sie immer am gleichen Platz liegen, bekommen sie wunde Stellen und können sich ihre Hufe nicht natürlich ablaufen. Auch die Fütterung ist oft nicht tiergerecht, da sie eben auf besonders hohe Milchleistungen abzielt. Hormone und widernatürliche Melkintervalle lassen die Euter der Kühe so unglaublich groß und schwer werden, dass diese furchtbar schmerzen und oft sogar am Boden schleifen.

Kuhmilch zu trinken ist nicht nur ungesund sondern auch unnatürlich. Irgendwie ergibt es doch Sinn, dass so viele Menschen keine Milchprodukte vertragen oder? Und das plötzliche unfassbar viele Beschwerden verschwinden, nach dem Verzicht auf Milchprodukte. Ich kann nur für mich selbst sprechen, Milchprodukte aus meiner Ernährung zu verbannen hat mein Leben positiv verändert. Ich habe das Gefühl etwas gutes zu tun, meine Migräneanfälle sind bis zu 95% verschwunden und meine Allergien haben sich in Luft aufgelöst. Es gibt mittlerweile in jeden Supermarkt Milchalternativen wie Soja-, Mandel-, Reis- oder Hafermilch, aber auch Joghurt, Butter, Käse und Eiscreme etc.  werden mittlerweile nicht nur in Reformhäusern angeboten.

Ich weiß, dieses Thema ist unheimlich umstritten und trotzdem wollte ich meine persönliche Ansicht zu dem Thema mit euch teilen. Ich freue mich auf eure Kommentare,  bitte informiert euch bevor ihr Kritik äußert und das Argument „der Körper braucht Milch für Calcium“ will ich erst gar nicht  lesen. Wisst ihr, in welchen Ländern die höchste Rate an Osteoporose erkrankten Menschen lebt? Genau, dort wo mehr als ausreichend Milchprodukte konsumieret werden.

Interessante und detailliertere Beiträge zu dem Thema Milch und Gesundheit findet ihr  hier, hier und hier.

Edit: Ich versuche soweit als Möglich auch auf Soja Produkte zu verzichten, da ich mir wegen der Umstrittenheit dieses Themas  sehr unsicher bin. Wenn ich Sojaprodukte konsumiere, dann ausschließlich österreichischen Anbau.  

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close