Der Beitrag ist nicht gesponsert. Auf die untenstehende Behandlung wurde ich netterweise eingeladen, aber mich zu keinerlei Posts verpflichtet. Die angeführten Produkte sind alle selbstgekauft. Ich verwende Affiliate Links.

 Es ist sicher nicht an euch vorbeigegangen, dass Hautpflege ein wichtiges Thema für mich ist. Nicht zuletzt wegen meiner hormonellen Akne nach dem Absetzen der Pille. Seit ich diese wieder in Griff bekommen habe, achte ich noch mehr darauf was auf meine Haut kommt, wie das Produkt wirkt und was ich sonst noch so tun kann um sie zu pflegen.

Ab einem gewissen Alter, bei manchen früher bei anderen später, kommt auch das Thema Straffheit und Falten dazu. In meinem Beruf mache ich seit Jahren täglich Fotos von mir, bearbeite diese im Anschluss und merke natürlich schnell wenn sich etwas verändert hat. Ich sehe morgens auf Fotos zum Beispiel ganz anders aus als Nachmittags. Stichwort: Wassereinlagerungen. Außerdem ist meine sonst so scharfe Kante am Kinn immer weicher geworden und wenn ich mich Richtung der weiblichen Seite meiner Familie orientiere, wird dies mit dem Alter nicht besser (Sorry Mama!).  Alles oberflächliche Kleinigkeiten, aber Dinge die einem vor allem beim ständigen fotografieren  stören und bei meiner Leidenschaft zu dem Thema Haut und Pflege einfach ein Thema sind. 

Also habe ich für mich ein paar Tools entdeckt dies zu verbessern. Da ich diese regelmäßig in meinen Stories zeige und immer Fragen bekomme wollte ich diese hier beantworten:

Jade Roller

Der Jade Roller war meine erste Entdeckung vor über einem Jahr den ich seither vor jedem Shooting verwende, vor allem Morgens.  Er trägt dazu bei Schwellungen  im Gesicht aufgrund einer Stagnation des Lymphsystems zu reduzieren. Hier ist es wichtig immer nach oben zu rollen um der Schwerkraft entgegen zu wirken, im Anschluss massiere ich dann am Hals abwärts um die Lymphflüssigkeit abzuleiten und meine Konturen im Gesicht hervorzuheben. 

Jade Roller sollen zusätzlich helfen die Inhaltsstoffe der Hautpflegeprodukte besser in die Haut einziehen zu lassen, sodass diese ihre Arbeit besser machen können. Oft verwende ich ihn also auch Abends nachdem ich all meine Produkte auftragen habe um diese einzumassieren. Durch die Massage wird die Haut außerdem besser durchblutet welches der Faltenbildung vorbeugt und zu einem schönen Teint verhilft.  

Ich merke definitiv einen Unterschied an meinem Gesicht wenn ich den Jade Roller verwende und finde das Ritual ansich schön und entspannend.

Ich habe meinen Jade Roller sehr günstig über Amazon bestellt, möchte mir demnächst aber etwas hochwertigere Modelle ansehen. 

 

Hansderma Ice Roller 

Dieses Tool lagere ich im Gefrierfach und verwende ihn jeden Morgen 2-5 Minuten am Geschicht und Hals. Er hat durch seine Kühlung und die Massagebewegungen ebenso einen abschwellenden Effekt um die Gesichtskonturen mehr rauszubringen und soll außerdem super gegen Falten bzw. Neubildung von Falten sein. Sogenannte „Ice Facials“ sind nicht umsonst sehr beliebt.

Ein Eisroller hilft außerdem bei Irritationen, Verbrennungen, Insektienstiche, nach Laserbehandlungen usw. 

Hier würde ich euch empfehlen zu dem Original von Hansderma zu greifen, mit günstigeren Versionen war ich nicht besonders zufrieden.

Gua Sha, ist chinesische eine Massagetechnik bei der ebenso mit einem Stein gearbeitet wird und ich unbedingt noch ausprobieren möchte. Ich habe bis jetzt nur Gutes davon gehört und werde euch natürlich gerne berichten.

Ultherapy®

Ultherapy kann man zwar leider nicht zuhause machen, aber es passt sehr gut zu dem Thema des Posts und hat genau den Effekt den ich mir gewünscht habe. Aufmerksam wurde ich auf Ultherapy® durch ein Presseevent wo die Behandlung vorgestellt wurde. Es handelt sich um eine Ultraschalltherapie, Ultherapy®, die ein Lifting ganz ohne Operation verspricht.

Die mikrofokussierte Ultraschall-Energie schadet dem Hautgewebe nicht und wirkt in einer Tiefe von 1,5 bis 4,5 mm. Die behandelte Gewebeschicht reagiert darauf mit der Neubildung von Kollagen und Elastin. Es geeignet sich als natürliches Lifting für das Gesicht und die Brauen sowie für die Straffung von Hals und Dekolleté. Ich habe sogar Bilder einer Patientin gesehen, die die Rückseite ihrer Oberschenkel damit gestrafft hat und es sah toll aus.

Erst war ich skeptisch und dachte, dass ich dafür mit Ende 20 sowieso „zu jung“ wäre, aber nach einem kurzen Gespräch mit den Experten vor Ort und den beindruckenden Ergebnissen aus deren Praxis, kristallisierte sich raus, dass mein „Problem“ mit den weicher werdenen Kanten genau damit in Angriff genommen werden kann.

Ich habe meine Ärztin des Vertrauens ,Dr. Kerstin Ortlechner, um Rat gefragt und sie hat ebenso positiv reagiert und mich ermutigt es ausuzuprobieren. Also habe ich die Einladung genützt und es getan.

Ein paar Wochen später lag ich dann schon im schönen Kuzbari Zentrum bei Frau Dr. Janig mit der ich während der gesamten Behandlung ein sehr nettes Gespräch hatte. Nach einiger Einwirkzeit der Anästhesie Creme und einer Schmerztablette ging los. Der Ultraschall fühlte sich an wie ein starker Laser, wie ich es von der Haarentfernung kannte, und war auf manchen Stellen besonders unangenehm. Insgesamt war die Behandlung aber durchaus aushaltbar und eine kalte Luftröhre hat geholfen die 30 Minuten ohne Probleme durchzustehen.

Ich hatte im Anschluss wochenlang noch ein Kribbeln/ Druckschmerz in den Backen und am Kiefer wenn ich mich zB. abgeschminkt habe, was allerdings ein gutes Zeichen dafür war, dass meine Zellen gearbeitet haben. Eine leichte Schwellung und Taubheitsgefühl ging nach ca. 3 Tagen weg.

Da das optimale Resultat erst drei bis sechs Monate nach der Behandlung sichtbar ist, musste ich noch etwas abwarten. Nach über 6 Monaten war ich dann bei der Kontrolle und um meine „Nachher Fotos“ zu machen. Es ist mir schon vorher aufgefallen, dass mein Kinn wieder etwas straffer wirkte, auch Dr. Janig hat es sofort gemerkt. Auf den Fotos kann man es auch sehr schön erkennen.

Ultherapy® ist eine sehr kostspielige Sache (ab ca. 1000€), je nachdem wie groß der zu behandele Bereich ist und man darf sich keine Wunder erwarten. Ich bin allerdings wirklich zufrieden und würde es auch wieder machen!

Auf der offiziellen Website findet ihr noch mehr Informationen dazu und Behandlungszentren in eurer Nähe.

Beitragsbild via Jane.com

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close