Ich liebe Rezepte aus dem Ofen. Irgendwie hat es etwas, wenn man – nachdem das Essen gekocht ist – das Backrohr aufmacht und der gute Duft und die warme Luft durch die ganze Wohnung strömen. Und der praktische Aspekt daran ist auch super: Während das Essen vor sich hin köchelt/brät/backt kann man die Küche aufräumen und hat so schon wieder eine saubere Küche sobald das Essen fertig ist. Ich kann nicht essen wenn meine Küche nicht sauber ist, wer hat dieses „Problem“ noch?

Vor einiger Zeit habe ich auf Instagram gepostet, dass ich gerne Brokkoli aus dem Backrohr esse. Alle waren verwundert, dass ich ihn roh hineingebe – warum nicht? Man kann Brokkoli schließlich auch roh essen, deshalb ist ein Vorkochen überhaupt nicht notwendig (außer man mag es). Statt nur die Röschen abzutrennen, habe ich ihn diesmal im Ganzen hineingegeben. Getoppt mit einer guten Sauce, Pistazien und Granatapfelkernen ist das ein richtiger Hingucker!

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 EL Sesammus (Tahin)
  • Saft einer Zitrone
  • Pfeffer
  • eine Handvoll Pistazien
  • 1 Granatapfel

Zubereitung

Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Brokkolistrunk abtrennen. Nicht wegwerfen, man kann ihn grob schälen und weiterverwenden oder auch roh essen.

Brokkoli waschen, trocken tupfen und als ganzes in das Rohr geben, mit den Röschen nach oben. Wenn der Brokkoli sehr groß ist, kann es besser sein, ihn für 2 Minuten in Wasser zu kochen, dann ist er im Anschluss nicht so hart.

Während der Brokkoli für rund 25 Minuten im Rohr ist, kann man sich um die übrigen Zutaten kümmern:

Erdnussmus mit Tahin, Zitronensaft und Pfeffer vermischen. Ein paar Esslöffel Wasser hinzugeben, sodass die Konsistenz flüssig, aber dennoch cremig ist.

Pistazien schälen. Granatapfel entkernen – ein tolles Tutorial gibt es hier.

Der Brokkoli ist fertig, wenn die Spitzen leicht braun und kross aussehen. Aus dem Rohr nehmen, mit der Sauce, den Pistazien und dem Granatapfel toppen.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close