Ja, es war mal wieder so weit – ich musste etwas backen! Ich hatte soooo einen Gusto auf einen frischen, fruchtigen Kuchen und da habe ich dieses Rezept von Rhian entdeckt. Und da ich eigentlich alles dafür zuhause hatte, habe ich gleich losgelegt. Nur Mandeln hatte ich nicht, ich habe stattdessen einfach gemahlene Haselnüsse genommen.

Glutenfreier Backtipp: Beim Mehl ist es wichtig, nicht nur eine Art zu verwenden, also zB. nicht nur Reismehl. Mann sollte mehrere Mehlsorten mischen, denn die unterschiedlichen Eigenschaften führen zu einem besseren Ergebnis beim Backen.

 

Hier aber nun zum Rezept:

Kuchen

  • 150g Mehl, glutenfrei (ich habe dieses von Alnavit verwendet)
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • etwas Vanille, gemahlen
  • 8 EL Öl (Kokos oder neutrales Pflanzenöl)
  • 200ml Pflanzenmilch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • 100g Blaubeeren (Heidelbeeren)

Deko

  • 1 Dose Kokosmilch, gekühlt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • etwas Vanille, gemahlen
  • 150g Blaubeeren (Heidelbeeren)

Zubereitung

Backrohr auf 180° vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mixen, also Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Natron und Vanille.

In einer zweiten Schüssel vermischt man Öl, Milch und Ahornsirup. Die Zitrone gut waschen und anschließend die Zesten in die Schüssel reiben. Anschließend die Zitrone auspressen. Nun alles in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und gut mischen.

Zum Schluss noch die gewaschenen Blaubeeren untermischen und in eine eingefettete Backform gießen. Ich habe eine Springform mit 20cm Durchmesser verwendet.

Kuchen für circa 30 Minuten backen. Mit einem dünnen Holzstab einstechen und herausziehen. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Kuchen vollständig auskühlen lassen und dann erst die Deko machen.

Für das Topping die Kokosmilch vorsichtig öffnen. Die Creme müsste sich von der Flüssigkeit abgesetzt haben. Die Creme in eine Rührschüssel löffeln (die übrige Flüssigkeit kann man zB für Smoothies verwenden) und mit Zitronensaft, Ahornsirup und etwas Vanille verrühren.

Creme auf dem Kuchen verstreichen, anschließend mit Beeren belegen und noch etwas Zitronenzesten darüber reiben.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close