Klingt vielleicht erstmal komisch, aber wenn man darüber nachdenkt gar nicht so ungewöhnlich. In vielen Kulturen völlig normal, Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt sogar eine warme Mahlzeit wie Suppe oder Hirsebrei zum Frühstück. Warum unterscheiden wir eigentlich die Mahlzeiten voneinander? In unserer Kultur gibt es vor allem ganz typische Gerichte, die man zum Frühstück isst, ich denke die meisten kämen nie auf die Idee ein typisches Mittag- oder Abendessen zum Frühstück zu essen. Aber warum eigentlich nicht?

Im Sommer liebe ich frische Säfte und Smoothies zum Frühstück, aber im Winter ist mir das viel zu kalt. Gerade jetzt wo ich mich glutenfrei und vegan ernähre, war ich etwas ratlos was mein Frühstück anging. Oatmeal und Müslis kann ich nicht mehr wirklich sehen, da ich die letzten Jahre soviel davon gegessen habe, das reicht mir dann einmal in der Woche. Irgendwann vor ein paar Wochen stand ich in der Früh im Bioladen, um mir ein Frühstück fürs Büro zu holen und hatte plötzlich extrem Lust auf einen leckeren Salat. Dann sachte ich mir warum eigentlich nicht? Was spricht gegen Salat um 10Uhr morgens? Nichts! So habe ich angefangen einfach auf meinen Körper zu hören und auch in der Früh das zu essen auf was ich Lust habe, anstatt auf typische Frühstücksgerichte zurück zu greifen.

In Literaturen und auf Websiten stieß ich immer wieder auf das Thema Frühstückssuppe, abgeleitet von TCM, und als ich dasselbe auch noch im Schilddrüsen Starthilfe E-Book von Jutta Bruhn gelesen habe, habe ich beschlossen, es einfach auszuprobieren. Seit dem gibt es bei mir fast täglich eine warme Suppe bevor ich jegliche andere Mahlzeiten esse. Hauptsächlich Gemüsebrühe mit Einlagen wie Hirse, Reis, Linsen, Süßkartoffeln oder einfach mal mit mehr Gemüse – zurzeit auch gerne mit Rotkraut. Aber auch saisonale Suppen wie Kürbissuppe habe ich in den letzten Wochen zum Frühstück genossen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vegane Gemüsebrühe relativ langweilig schmecken kann, also habe ich mit einigen Rezepten im Internet herumexperimentiert und ein leckeres Rezept als Basis kreiert. Tipp: Dazu kaufe ich im Moment immer zwei Packungen Bio-Suppengemüse bei Hofer (Aldi), – ich bin in letzter Zeit wirklich extrem begeistert von deren regionalen Produkten!

Zutaten für ca. 2 Liter Suppe:

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 Packungen Suppengemüse

2 EL (glutenfreie, bio) Sojasauce

1 EL Kokosblütenzucker (Alternativ auch Agavendicksaft, …)

1 EL Kokosöl

2 Lorbeerblätter

Pfefferkörner ganz

 

Zubereitung:

Gemüse abwaschen , wenn nicht bio dann schälen, und je nach Belieben in kleinere Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen. Zwiebel schälen und in zwei Hälften schneiden. In Kokosöl mit der geschnitten Kante auflegen und leicht anbraten bis sie braun werden. Restliches Gemüse dazu und leicht anbraten. Kokosblütenzucker über das Gemüse und karamellisieren lassen, mit Sojasauce löschen. Danach ca. 2 Liter, je nach Topfgröße, Wasser hinzufügen und einmal stark aufkochen lassen. Lorbeerblätter und Pfeffer dazu. Danach mindestens 30 Minuten weiterkochen lassen. Wer gerne salzt kann natürlich auch Salz hinzufügen.

Wenn ich die Suppe nicht sofort oder innerhalb der nächsten 2 Tage esse, trenne ich das Gemüse von der Brühe. Danach fülle ich die heiße Brühe in Glasflaschen, die ich vorher warm ausgespült habe, verschließe sie und stelle sie auf den Kopf. Wenn sie abkühlen gebe ich sie in den Kühlschrank wo sie nun wochenlang, wenn nicht sogar monatelang haltbar sind. Dazu kommt es bei mir eigentlich nie weil ich die Brühe nicht nur zum Frühstück sondern auch gern zum Kochen verwende.

 

Habt ihr auch Erfahrungen mit einer warmen Mahlzeit am Morgen bzw. TCM?

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close