dick and casey turn massage into a bareback fucking fest. her explanation clipsage.club

why not find out more desixnxx.ws

Dass Kokosöl sich nicht nur super beim Kochen oder Backen anwenden lässt, wisst ihr sicher schon. Auch als Kosmetikprodukt ist es ein wahrer Alleskönner, denn seine gesunden Fette pflegen den Körper von innen und außen und wirken nebenbei auch noch antibakteriell, entzündungs- und pilzhemmend. Doch wie kann man es genau verwenden? Ich zeige euch heute 8 Möglichkeiten, die ich selber gerne anwende:

1. Abschminken

Wie schon in diesem und diesem Posting beschrieben verwende ich seit langem nur noch Kokosöl zum Abschminken. Es entfernt einwandfrei sogar wasserfestes Augen- und Lippen Make Up und pflegt nebenbei noch diese sehr empfindlichen Partien.

2. Hautpflege

Kokosöl eignet sich hervorragend zur Hautpflege des ganzen Körpers. Es kann für alle Hauttypen angewendet werden und zieht im Vergleich zu anderen Ölen sehr schnell in die Haut ein und spendet langanhaltende Pflege und Feuchtigkeit. Man kann es überall anwenden, egal ob an Armen, Beinen, Gesicht, sogar bei der empfindlichen Augenpartie, wie schon bei Punkt 1 beschrieben.

3. Haaröl

Auch zur Anwendung in den Haaren und der Kopfhaut eignet sich Kokosöl. Es pflegt zum einen trockene Kopfhaut und kann gegen Schuppen helfen, andererseits spendet es trockenen Spitzen ausreichend Feuchtigkeit. Tastet euch langsam an die richtige Menge heran, sonst kann es schnell passieren, dass frisch gewaschene Haare fettig aussehen.

4. Oil Pulling

Oil Pulling (dt. „Ölziehen“) ist eine Art der Zahn- und Mundreinigung. Im Prinzip nimmt man direkt nach dem Aufstehen 1 EL Öl in den Mund und zieht das Öl ca 15-20 Minuten hin und her. Dann spuckt man es in den Mistkübel und putzt sich wie gewohnt die Zähne. Unter anderem löst man somit Giftstoffe, beugt Karies vor, kann Mundgeruch verringern und stärkt Zähne und Zahnfleisch.

5. Lippenbalsam

Gerade im Winter hat man oft trockene Lippen und herkömmliche Pflegestifte trocknen meist noch mehr aus. Probiert es mal mit Kokosöl, es pflegt die Lippen und wirkt rückfettend.

6. Peeling

Gemeinsam mit Natursalz, oder feinem Rohrzucker ergibt Kokosöl ein wunderbares Peeling. Vorteil: Nach dem Abwaschen nur noch trocken tupfen, Eincremen ist nicht mehr notwendig.

7. Sonnenschutz

Kokosöl eignet sich wunderbar als leichter Sonnenschutz und After Sun Lotion. Es hat selbst einen sehr geringen Lichtschutzfaktor von ungefähr 8 aber es kann vor freien Radikalen schützen. Das macht es zu einer tollen, täglichen Pflege, aber beim ausgiebigen Sonnenbaden ist ein geeigneter Schutz unverzichtbar. Auch als After Sun Lotion macht es sich gut, denn es beruhigt die gestresste Haut und gibt ihr die notwendige Pflege.

8. Rasiergel

Probiert Kokosöl auch mal anstelle von Rasiergel, denn es kann helfen die roten Pünktchen nach dem Rasieren zu verhindern. Einfach nach dem Duschen auf die Haut auftragen, wie gewohnt rasieren und abwaschen. Achtung: Der Wannenboden kann sehr rutschig werden!

Wie ihr seht ist es wirklich sehr vielseitig einzusetzen und ich bin sicher es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Wie kommt Kokosöl bei euch zum Einsatz und kennt ihr noch andere Anwendungsmöglichkeiten?

MerkenMerken

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close