Der Sommer ist da, meine Terrasse fertig und damit die Grillsaison endlich eröffnet. Viele glauben, dass es für Vegetarier oder Veganer schwierig ist, leckere Gerichte zu zaubern – aber falsch gedacht!

Ich bin kein großer Fan von aufwändigen Gerichten und mag es, wenn es möglichst schnell geht und trotzdem gesund ist und gut schmeckt. Zum Grillen eignen sich eigentlich so viele Gemüsesorten: Pilze, Kartoffeln, Zucchini, Auberginen, Mais, … ich hab mich aber diesmal für Süßkartoffeln entschieden. Dazu habe ich mir die Grillvariation von Vegavita gekauft, in der Bratwürste, würzige Cevapcici und vegane faschierte Laibchen drin sind. Meine Favoriten sind aber eindeutig die Käsegriller!

Zutaten für die Kartoffeln, das Pesto und den Salat:

Süßkartoffeln (1 pro Person)

1 EL Olivenöl

Hand voll Pinienkerne

Schuss frischen Zitronensaft

frischer Pfeffer

2 Hand voll Blattspinat

2 große Fleischtomaten pro Person

Stangensellerie nach Lust und Laune

Rezept:

Süßkartoffeln aufschneiden und auf den Grill legen.  Ihr könnt sie auch mit ein bisschen Olivenöl bestreichen und nach Lust und Laune würzen. Das Pesto besteht aus Olivenöl, Zitronensaft, Pinienkernen, Blattspinat und frischem Pfeffer. Einfach alle Zutaten in den Mixer geben, und warten bis sie gut vermischt sind. Für den Tomaten-Sellerie-Salat habe ich einfach alle Zutaten kleingeschibbelt und mit ein bisschen Balsamicoessig verfeinert – et voila.

Was sind Eure liebsten veganen Grillgerichte? 

  

  
IMG_9909

 

 

In leckerer Zusammenarbeit mit Vegavita

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close