dick and casey turn massage into a bareback fucking fest. her explanation clipsage.club

why not find out more desixnxx.ws

Passend zu meinem Hautupdate nach dem Pille absetzen, habe ich euch versprochen meine aktuelle Hautpflege Routine zu posten. Wie ihr wisst, gehört die richtige Pflege für mich genauso zu den Erfolgsfaktoren einer schönen Haut, wie die Ernährung und andere Umwelteinflüsse. Ich möchte euch in einem weiteren Post meine wichtigsten Regeln für eine reine Haut aufzählen, in diesem Post widme ich mich allerdings erstmal ausschließlich den Produkten die ich verwende. Ihr wisst bestimmt, dass ich ein riesen Fan von Naturkosmetik bin und ich versuche, so viele Produkte im Beautyregal und Haushalt wie nur möglich natürlich zu halten. Bei meiner Gesichtshaut musste ich in letzter Zeit allerdings Abstriche machen und darauf zurückgreifen, was mir verlässlich half, meine Haut so rein wie möglich zu halten. Bis auf Kokosöl, dieses bleibt nach wie vor eines meiner Wunderwaffen. Ich schminke mich damit ab, denn es entfernt super jedes noch so hartnäckige Make-up auf Augen und Lippen, außerdem verwende ich es als Lippenbalsam, Aftersunlotion, Rasiergel, Haaröl uvm.

Ansonsten verwende ich einige Produkte die ich auch schon in diesem Post erwähnt habe.

Ich reinige mein Gesicht täglich morgens und abends mit dem Avéne Cleanance Reiningsgel, allerdings nicht nur einmal, sondern zweimal hintereinander, da ich gemerkt habe, dass ich beim ersten Mal nicht immer alle Make-up Reste & Co von meinem Gesicht bekomme. Ich trockne meine Haut nie mit einem Handtuch, sondern lasse sie entweder an der Luft trocknen oder verwende dazu ein Kosmetiktuch.

Danach tonisiere ich meine Haut, ebenfalls morgen und abends, mit Caudalíe Mizellar Reiningswasser mit Hilfe eines Wattepads.

Im Anschluss kommt der schwierigere Teil – wenn ich das Gefühl habe meine Haut ist im Moment sehr unrein, greife ich auf die Produkte von Noreva zurück, wie in diesem Post genau beschrieben. Allerdings versuche ich dies soweit wie möglich zu umgehen, da diese Cremen die Haut sehr austrocknen.

Im Alltag verwende ich unterschiedlichste Cremen, je nach Lust und Tagesverfassung. Eines haben aber (fast) alle gemeinsam: Sonnenschutz! Nicht nur weil ich seit letzten Sommer zu Pigmentflecken neige, sondern weil mir Sonnenschutz generell sehr wichtig ist. Ich möchte, vor allem meine Gesichtshaut so gut wie möglich vor den täglichen Sonneneinstrahlungen schützen und nicht zu sehr belasten.

Origins Vita Zing SPF15 –  gibt der Haut, meiner Meinung nach, den schönsten „Glow“ vor allem im Sommer und ist die perfekte leichte Tagespflege

La Roche-Posay Anthelios XL SPF50 – könnte mich zwischen den beiden nicht entscheiden, diese lässt die Haut auch wirklich strahlen und ein noch ebenmäßigeres Bild mit natürlichen Highlights hinterlässt, ist auch wasserfest und im Urlaub immer dabei, denn da trage ich sowieso kaum Make-up

Dr. Brandt CC Glow SPF30 – genau wie die ersten beiden Cremes eine getönte Pflege, die einen schönen, etwas reduzierten, „Glow“ verleiht, diese verwende ich allerdings lieber im Herbst/Winter

Lancaster Skin Therapy Perfect – Perfecting Texturzing Moisturizer – eine Tagescreme ohne SPF, ich hatte noch nie eine so erfrischende, leichte Creme wie diese!

La Roche-Posay Anthelios KA SPF100 – trage ich im Sommer meist als zusätzlichen Schutz unter allen Cremen speziell an den Stellen, an denen ich zu Pigmentflecken neige

Ansonsten verwende ich abends schon seit einiger Zeit, Dr. Andrew Weil for Origins Mega-Bright Dark Spot Correcting Night Mask, ich habe das Gefühl, dass mir diese Pflege wahnsinnig gut hilft meine Pigmentflecken unter Kontrolle zu halten, außerdem fliege ich nie ohne diese Maske, nach dem Einsteigen im Flugzeug wird erstmal eine schöne Schicht aufgetragen (mit sauberen Händen natürlich) und meine Haut bleibt auch trotz der trockenen Flugzeugluft rein.

Wenn ich einzelne Unreinheiten habe trage ich immer das Noreva Exfoliac Gel  auf diese Stelle auf und habe das Gefühl alles verschwindet über Nacht.

Masken, Peelings & Co verwende ich zurzeit eigentlich nicht oder habe keine bestimmten Empfehlungen für euch. Ich würde mich also sehr freuen wenn ihr etwas in der Richtung habt, was ihr mir für meine Haut empfehlen könnt. Ansonsten freue ich mich natürlich generell über alle Tipps die ihr für mich und unsere Leser habt, wenn es um das Thema Hautpflege, speziell bei Problemhaut geht und hoffe, ich konnte euch mit diesem Post etwas helfen. Vergesst bitte nicht, jede Haut ist anders und braucht individuelle Pflege. Ich bin der Meinung, wenn man etwas gefunden hat, was gut funktioniert sollte man auch erstmal dabei bleiben, wobei ich natürlich dem Thema Naturprodukte immer sehr offen gegenüber stehe und auf Dauer am liebsten komplett darauf umsteigen würde.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close